Heimlich, still und leise

…so, oder so ähnlich, habe ich in den vergangenen Wochen “vor mich hin gedruckt”. Naja, nicht ganz. Auf Facebook gab es zwischendurch ein paar Lebenszeichen, aber für alle die das verpasst haben, kommt hier eine kurze Zusammenfassung.

Ich habe es endlich geschafft, Notizbücher zu bedrucken. Dabei war das Handling der kleinen Hefte auf der Maschine gar nicht so einfach. Ein paar der Motive gibt es bereits im Shop, der Rest folgt, sobald ich ordentliche Fotos davon gemacht habe. Die Notizbücher wurden mir übrigens förmlich aus den Händen gerissen, deshalb gibt es nur noch ganz wenige.

 

Für eine befreundete Illustratorin und Künstlerin habe ich kleine Hang Tags für ihre T-Shirt-Kollektion gedruckt. Und zwar ohne Farbe. Das nennt man dann Blindprägung und wirkt dank des dicken Baumwollpapiers richtig gut.

 

 

Dass ich nicht nur alleine drucke, zeigt die Hochzeitseinladung, die ich gemeinsam mit der zukünftigen Braut gedruckt habe. Eine wirklich schöne Auftragsarbeit.

 

Außerdem habe ich mich dem Thema “Danke” gewidmet und dazu Karten in verschiedenen Größen gedruckt. Diese müssen auch noch fotografiert werden, bevor sie in den Shop wandern. Aber bei dem Licht zur Zeit, wird das nicht lange auf sich warten lassen.